Apfelkuchen mit Nusskruste

Apfelkuchen mit Nusskruste

Apfelkuchen mit Nusskruste

Für 1 Springform mit Æ 24 cm:

Teig:

200 Mehl

2 TL Golden Caster Zucker (siehe Rubrik "Rohrzucker")

100 g gut gekühlte Butter, gewürfelt

1 Prise Meersalz

3-4 EL kaltes Wasser

Füllung:

1,3 kg säuerliche Äpfel (z.B. Cox)

100 g Golden Caster Zucker (siehe Rubrik "Rohrzucker")

1 TL gem. Zimt (Malabar-Zimt, siehe Rubrik "Gewürze")

1 EL Zitronensaft

Streusel:

90 g heller Muscovado-Zucker (siehe Rubrik "Rohrzucker")

45 g Mehl

100 g kalte Butter

1 TL Zimt (Malabar-Zimt, siehe Rubrik "Gewürze")

2 Prisen Meersalz

80 g Walnussmehl (Samenkönig, siehe Rubrik" Pasta, Reis & Mehl")

 

Für den Teig Mehl, Zucker, Butterwürfel und Salz in einer Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten. 3 Esslöffel Wasser zugeben und so lange weiterkneten, bis eine homogene Masse entsteht (ggfs. mehr Wasser). 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und quer in Scheiben schneiden. Zusammen mit Zucker, Zimt und Zitronensaft in eine Schüssel geben und mit den Händen gut vermengen.

Alle Zutaten für den Streuselteig in einer Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten (wird weicher als normaler Streuselteig).

Die Springform fetten und mit Mehl besträuben. Den Teig für den Boden auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit Hilfe des Nudelholzes in die Form legen und am Rand hochziehen. Apfelmischung auf dem Teig verteilen und dann mit den Streuseln gleichmäßig bedecken.

Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 1 Stunde backen. Ggfs. gegen Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken, falls die Streusel zu knusprig werden. Abkühlen lassen und mit Schlagsahne servieren.

 

Vorsicht beim Anschneiden! Je nachdem, wie saftig die Äpfel sind, könnte etwas Flüssigkeit herauslaufen!


Druck-Datei