Pull-apart

Pull-apart

Pull-apart

 

Für eine Springform mit 26 cm:

500 g Mehl

1 Päckchen Trockenhefe

70 g Golden Caster Rohrzucker (siehe Rubrik "Rohrzucker")

1 Prise Meersalz

150 ml Milch (handwarm)

100 ml Sahne (handwarm)

1 Ei (zimmerwarm)

100 g Butter

1-2 TL Zimtpulver (in Bio-Qualität, siehe Rubrik "Gewürze")

ca. 100 g Golden Caster Rohrzucker (siehe Rubrik "Rohrzucker")

Ganze Haselnüsse (oder gehackte)

Rosinen (optional)

 

Butter schmelzen und dann zum Abkühlen beiseite stellen.

Aus Mehl, Hefe, 70 g Rohrzucker, Salz, Milch, Sahne und dem Ei zunächst mit den Knethaken des Handrührers, später mit den Händen einen glatten Teig herstellen. Schüssel mit einem Handtuch abdecken und an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich der Teig ungefähr verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit die Haselnüsse in der Pfanne rösten. Dann auf ein Küchentuch geben und die Häute abreiben. Haselnüsse in der Küchenmaschine grob mahlen. Zimtpulver und 100 g Rohrzucker vermischen.

Teig erneut mit den Händen durchkneten, dabei ggfs. die Rosinen zugeben. Dann aus dem Teig ca. 15 kleine Kugeln formen (etwas größer als ein Golfball). Diese erst in der flüssigen Butter, dann in Zimt&Zucker und in den gerösteten Haselnüssen wälzen. In der Springform verteilen. Den Teig erneut abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Ich streue kurz vor dem Backen gerne noch den restlichen Zimtzucker über die Teigkugeln – das gibt eine leckere Kruste!

Falls die Form keinen Auslaufschutz hat, den Boden mit Alufolie umwickeln. Dann im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 25 Minuten backen und möglichst warm servieren. Jeder kann sich dabei selber ein Stück des „Pull-apart“ abbrechen.

 

Tipp: Dieser „Kuchen“ eignet sich ganz hervorragend für ein gemütliches Frühstück!. Man kann die zweite Ruhephase problemlos über Nacht abgedeckt im Kühlschrank stattfinden lassen!! Morgens den Pull-apart aus dem Kühlschrank nehmen und bei Raumtemperatur stehen lassen, bis der Ofen vorgeheizt ist. Dann backen.

Reste kann man zum Nachmittagskaffee zusammen mit Vanillesauce servieren.


Druck-Datei