Pasta mit Huhn in Curry-Kokos-Sauce

Pasta mit Huhn in Curry-Kokos-Sauce

Pasta mit Huhn in Curry-Kokos-Sauce

 

Für 4 Portionen:

1 Maishähnchenbrust (nicht die kleinste!)

100 g Schalotten

35 g Butter

2 EL Gelbe Currypaste (siehe Rubrik "Currypasten & Asiatisches")

3 EL Honig

150 ml Weißwein oder Wermut

400 g San Marzano Tomaten (siehe Rubrik "Tomaten, Oliven, Paprika & Chilis")

500 ml Kokosmilch (siehe Rubrik "Currypasten & Asiatisches")

40 g Rosinen

70 g Pinienkerne

500 g Penne oder Fusilli

 

Hähnchenbrust in Streifen schneiden. Schalotten pellen und würfeln. Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett anrösten.

Schalotten in der Butter andünsten, dann die Hähnchenstreifen darin kurz anbraten. Fleisch rausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen, beiseite stellen. Bratenfond mit Weißwein ablöschen, etwas einkochen lassen. Honig, Dosentomaten, Kokosmilch, Currypaste und Rosinen zugeben. 5-10 Minuten einkochen lassen, dabei die Dosentomaten zerkleinern. Wenn die Sauce die gewünschte Konsistenz aufweist, das Hähnchenfleisch wieder dazugeben und erwärmen. Sauce abschmecken.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Mit der Sauce und den Pinienkernen servieren.

 

Tipps:

Das Gericht wird ursprünglich mit Garnelen zubereitet. Da es mir aber schwer fällt, Garnelen in geeigneter Qualität zu finden, habe ich sie hier gegen Hähnchenfleisch ausgetauscht. Diesen Tausch kann man natürlich auch wieder rückgängig machen ;-)).


Druck-Datei