Pasta mit ofengerösteten Tomaten & Auberginen

Pasta mit ofengerösteten Tomaten & Auberginen

Pasta mit ofengerösteten Tomaten & Auberginen

Für 4 Portionen:

1 kg Freiland-Tomaten (möglichst reif und saftig)

500 g Auberginen

1-2 EL heller Muscovado-Zucker (siehe Rubrik "Rohrzucker")

4 Stiele Thymian

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

100 g Ricotta

2 EL Zitronen-Olivenöl Sabina (siehe Rubrik "Olivenöl & Nussöle")

Olivenöl Sabina (siehe Rubrik "Olivenöl & Nussöle")

Flor con pimientas, Pfeffer-Salz (siehe Rubrik "Meersalz")

60 g Parmesan

6 Stiele Basilikum

4 EL Pinienkerne

350 g Bio-Spaghetti v. Börschinger (siehe Rubrik "Pasta, Reis & Mehl")

 

Ofen auf 240° Ober/Unterhitze vorheizen. Backblech mit 1-2 EL braunem Zucker ausstreuen. Tomaten halbieren, den Stielansatz entfernen und mit der Schnittseite nach unten auf dem Backblech verteilen. Die Auberginen schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Mit 2 EL Olivenöl und etwas Fleur de Sel vermengen und zwischen den Tomaten verteilen (Wichtig! Nicht auf die Tomaten drauflegen!).

Tomaten und Auberginen auf der zweiten Schiene von oben 25-30 Minuten rösten, bis die Haut der Tomaten beginnt schwarz zu werden.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. Den Thymian von den Stielen zupfen.

Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Haut der Tomaten wie eine Mütze abziehen. Tomaten mit einer Gabel etwas zerteilen. Mit Zwiebeln, Knofi und Thymian mischen. 2-3 EL Olivenöl untermengen und mit dem Pfeffer-Salz würzen.

Den Backofen auf 180° herunterschalten und das Blech auf der mittleren Schiene erneut 20 Minuten in den Ofen geben.

Ricotta mit Zitronen-Olivenöl etwas glattrühren. Basilikumblätter in feine Streifen schneiden und untermengen. Parmesan reiben. Pinienkerne ohne Fett goldbraun rösten.

Nudeln in Salzwasser kochen. Mit der Tomaten-Auberginen-Sauce mischen und in einer großen Schüssel servieren. Ricotta, geröstete Pinienkerne und geriebenen Parmesan dazu servieren.

 

Das Gericht ist unglaublich einfach gemacht. Die Auberginen bekommen ein leckeres Röst-Aroma, ohne das man Tonnen von Öl benötigt! Wunderbare Düfte verbreiten sich während des Garens in der Küche. Falls von der Sauce ein Rest bleibt, probieren Sie ihn mal kalt auf geröstetem Brot!!

Das „Flor con pimientas“ ist übrigens eines meiner Lieblingsprodukte und DAS Salz zu Tomaten!! 


Druck-Datei